Freitag, 20. Oktober 2017
Notruf: 122
  • Kühlmittelaustritt

  • Fahrzeugbergung

  • 1
  • 2

Feuerwehrhaus

Das Feuerwehrhaus wurde im Jahre 1998 eröffnet und verfügt über 5 Stellplätze für die Fahrzeuge.

Einem Schlauchtrum mit Schlauchwaschanlage und einem Raum für Kompressor zum füllen der Pressluftflaschen.

Im Hintern Teil der Halle sind Hochregale für verschiedene Einsatzmittel.

 

Die Einsatzzentrale:

Es steht eine ISDN Anlage mit 2 Telefonanschlüssen, Fax und Internet zu Verfügung.

Von hier aus werden alle Einsätze koordiniert.

Die Einsatzabwicklung erfolgt über eine EDV gestütztes System.

Die Einsatzzentrale ist Notstromversorgt und kann auch Extern mit einem Notstromerzeuger betrieben werden.

Derzeit wird an einen neue moderne Einsatzzentrale geplant.

 

 

Im Erdgeschoss befinden sich die Mannschaftsspinde, der Raum für ATS Träger und einer eigner Raum für den Tauchstützpunkt.

 

 

Im Obergeschoss befindet sich ein Schulungsraum und ein Stüberl.

Der Schulungsraum ist mit Beamer und Leinwand ausgestattet.


Gemeinde Traunkirchen