Mittwoch, 26. September 2018
Notruf: 122

Personensuche am Traunsee

Am Sonntag, dem 29.04.2018 gegen 15:00 Uhr, wurde die FF Traunkirchen zu einer Personensuche am Traunsee alarmiert.

Beim Eintreffen am Einsatzort wurde festgestellt, dass eine Person bereits von einem Ersthelfer aus dem See gerettet wurde.

Allerdings war die zweite Person, welche sich auf dem Ruderboot befand, noch verschwunden. 

Es wurde sofort der betroffene Bereich mit ...

Am Sonntag, dem 29.04.2018 gegen 15:00 Uhr, wurde die FF Traunkirchen zu einer Personensuche am Traunsee alarmiert.

Beim Eintreffen am Einsatzort wurde festgestellt, dass eine Person bereits von einem Ersthelfer aus dem See gerettet wurde.

Allerdings war die zweite Person, welche sich auf dem Ruderboot befand, noch verschwunden. 

Es wurde sofort der betroffene Bereich mit dem A-Boot Traunkirchen abgesucht, allerdings konnte niemand gefunden werden.

Daraufhin wurde auch der Tauchstützpunkt 3 der Feuerwehr alarmiert. Es wurde bis in die frühen Abendstunden nach der Person gesucht, welche allerdings erfolglos blieb.

 

Am Montag, dem 30.04.2018, wurde die Suche der vermissten Person fortgesetzt. 

Mit Unterstützung der EKO Cobra, der Wasserrettung sowie einiger Tauchstützpunkte der Feuerwehr aus ganz OÖ wurde mittels eines

Rastersuchverfahrens der Bereich abgesucht, in welchem die vermisste Person vermutet wurde.

 

Am Nachmittag des 30.04.2018 konnte nach langer Suche die vermisste Person leider nur mehr tot von den Tauchern der Feuerwehr geborgen werden.


Eingesetzte Kräfte: Feuerwehr +++ Polizei +++ Rettung +++ Wasserrettung

Gemeinde Traunkirchen